Verjüngte überwachsene Oleander verjüngen: Tipps zum Beschneiden eines überwachsenen Oleanders

Verjüngte überwachsene Oleander verjüngen: Tipps zum Beschneiden eines überwachsenen Oleanders

Von: Teo Spengler

Oleander (Neriumoleander) akzeptieren starken Schnitt. Wenn Sie in ein Haus mit einem widerspenstigen, überwucherten Oleanderbusch im Hinterhof ziehen, verzweifeln Sie nicht. Die Verjüngung überwachsener Oleander ist größtenteils eine Frage des Beschneidens und der Geduld. Lesen Sie weiter, um Informationen zum Verjüngen des Oleanders und zum Zeitpunkt des Beschneidens von Oleandern zu erhalten, um sie zu verjüngen.

Beschneiden eines überwachsenen Oleanders

Die gute Nachricht ist, dass Sie Oleander verjüngen und alte, überwachsene Pflanzen wieder in Form bringen können. Sie müssen die Gesundheit des Oleanderstrauchs bewerten und gleichzeitig feststellen, ob er einem drastischen Schnitt standhält.

Das Problem bei einem schweren Schnitt besteht darin, dass es zu übermäßigem Laubwachstum führen und das Keimen der Basale fördern kann. Wenn die Pflanze in einem fragilen Gesundheitszustand ist, kann ihre Vitalität verringert werden und eine sehr schwache Pflanze kann sogar sterben.

Wenn Sie erwägen, einen überwachsenen Oleander stark zu beschneiden, ist es möglicherweise besser, dies über mehrere Jahre hinweg nach und nach zu tun. Wenn Sie über drei Jahre hinweg überwachsene Oleander verjüngen, machen Sie jedes Jahr etwa ein Drittel der erforderlichen Ausdünnung.

Wie man überwachsene Oleandersträucher schneidet

Im Allgemeinen möchten Sie die natürliche Form eines Strauchs beibehalten, wenn Sie mit dem Beschneiden beginnen, auch wenn Sie einen überwachsenen Oleander beschneiden. Die natürliche Form des Oleanders - eine verklumpte Form - ist bei Oleanderhecken und Sieben fast immer attraktiver.

Hier sind Tipps, wie Sie überwachsene Oleandersträucher über drei Jahre hinweg schneiden können:

  • Schneiden Sie im ersten Jahr ein Drittel aller reifen Stängel zu Boden.
  • Im zweiten Jahr verjüngen Sie überwachsene Oleander, schneiden die Hälfte der verbleibenden reifen Stängel auf den Boden und verkürzen die langen Triebe, die sich aus dem Wachstum des Vorjahres ergeben.
  • Schneiden Sie im dritten Jahr die verbleibenden älteren Stängel auf einige Zentimeter (8 cm) zurück und fahren Sie fort, neue Triebe zurückzugehen.

Wann Oleander beschneiden

Im Allgemeinen ist die Zeit, um die meisten frühlingsblühenden Sträucher zu beschneiden, Spätsommer oder Herbst oder kurz nach der Blüte. Dies gibt den Pflanzen die Möglichkeit, das neue Wachstum zu entwickeln, auf dem die Blüten der nächsten Saison wachsen werden.

Sommerblühende Sträucher wie Oleander sollten jedoch im späten Winter oder Frühling beschnitten werden. Beschneiden Sie nicht im Herbst oder mitten im Winter, da dies frostempfindliches neues Wachstum fördert.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Trimmen und Pflegen eines Oleanderstrauchs

Zum Thema passende Artikel

Oleander (Nerium oleander) ist ein dürretolerantes Immergrün, das als buschiger Strauch oder als hoher, auffälliger Baum mit einer Höhe von bis zu 20 Fuß beschnitten werden kann. Oleander blühen in einer Reihe von Farben, darunter Lachs, Weiß und Rosa. Sie eignen sich gut, wenn sie heckenartig als Wand aus Screening-Laub oder einfach als fröhliche Ergänzung für Ihren Garten mit ganzjähriger Farbe wachsen. Oleander wachsen am besten in den Winterhärtezonen 8 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums. Sie sind angenehm pflegeleicht und können mit ein wenig zusätzlicher Aufmerksamkeit das ganze Jahr über lebendig und gesund gehalten werden.


Wie und wann beschneide ich Oleander?

Oleander, die blühende Sträucher sind, haben viele landschaftliche Verwendungszwecke, da die Pflanzen von Zwergen unter 4 Fuß Höhe über Zwischenprodukte im Bereich von 4 bis 6 Fuß bis zu solchen reichen, die im unbeschnittenen Zustand 6 bis 25 Fuß erreichen.

Idealerweise wird der Oleander (Neriumoleander) nach dem Blühen beschnitten. Alle Arten - Frühjahrs- oder Freiblüher - sollten bis Ende August oder Anfang September beschnitten werden, damit jedes neue Wachstum genügend Zeit hat, um vor dem Winter auszuhärten.

Oleander haben eine kugelförmige Form, und in dieser wogenden, vollen Form bildet ein einzelner Strauch ein hübsches Exemplar, von dem mehrere eine immergrüne Hecke bilden.

Um diese natürliche Form beizubehalten, ist nur ein geringer Schnitt erforderlich.

Gebrochene, schwache, sich kreuzende oder tote Äste sollten entfernt werden. Ein unerwünschter Stiel kann in Bodennähe oder dort, wo er sich mit einem älteren Stiel verbindet, entfernt werden.

Als Faustregel gilt, nicht mehr als ein Drittel des vorhandenen Laubes zu beschneiden und die Stängel sorgfältig zu beschneiden, damit die Entfernung gleichmäßig verteilt wird, um ein ausgewogenes Aussehen zu erzielen.

Oleander sollten knapp über den Blattknoten zurückgeschnitten werden. Dies ist der Abschnitt, in dem drei Blätter aus dem Zweig kommen. Wenn Sie es hier schneiden, erzwingen Sie eine neue Verzweigung an jedem der Blattknoten (Gelenke). Aus dem Abschnitt, der einst drei Blätter hatte, werden drei neue Zweige wachsen. Wenn Sie diesen neuen Zweigen erlauben, ein wenig zu wachsen, und sie dann auch (an den Blattknoten) beschneiden, erzwingen Sie an diesen Punkten eine neue Verzweigung. Auf diese Weise verdreifachen Sie den Zweig.

So kommt man zu runden, buschigen Pflanzen.

Oleander können zu konischen, mehrstöckigen Blumensträußen geformt werden. Diese Form ähnelt der natürlichen mehrstämmigen, kugelförmigen Form des Oleanders, ist jedoch beschnitten, um eine schmalere Basis zu haben. Oleander können auch in mehrstämmige Formen oder kleine Bäume mit einem Stamm geschnitten werden, aber diese erfordern mehr Pflege beim Beschneiden.

Der Oleander ist ein Verwandter des Immergrüns und in den Farben Rot, Rosa, Koralle, Gelb und Weiß erhältlich. Die Blüten können wie Sterne, Windräder oder Tassen geformt sein und können Einzel- oder Doppelblüten sein.

Einige Sorten sind Frühlingsblüher, während andere den Sommer über frei blühen. Einige haben einen Vanille-Duft.

Alle haben immergrünes, weidenartiges Laub.

Ein neu gepflanzter Oleander benötigt einige Pflege, aber sobald er etabliert ist, ist die Wartung minimal. Der Oleander ist ein guter Kandidat für eine Xeriscape und akzeptiert alkalische, sandige Böden auf Bolivar und Galveston sowie schwerere Böden in Houston. Der Oleander verträgt auch Böden mit Salz.

Pflanzen Sie Oleander in einen gut durchlässigen Boden, der mit etwas Kompost angereichert ist. Volle Sonne ist am besten für eine Fülle von Blüten geeignet. Im Halbschatten finden Sie weniger Blüten. Sorten unterscheiden sich in der Kältetoleranz, aber viele sind wurzelhart.

Galveston-Gärtner sagen, Oleander benötigen wenig oder keinen Dünger. Pflanzen mit hellgrünem Laub und / oder wenigen Blüten profitieren von einem ausgewogenen Dünger im Frühjahr und einem weiteren im Frühherbst. Nach der Düngung gut gießen.


Ältere Oleander können schwer beschneiden

Sie hatten vor einiger Zeit einen Artikel über das Abschneiden von Oleander vor dem Frühjahr. Ich habe fünf in meinem Hinterhof und habe das nie getan. Ich habe Angst, sie zu kürzen.

F: Sie hatten vor einiger Zeit einen Artikel über das Abschneiden von Oleander vor dem Frühjahr. Ich habe fünf in meinem Hinterhof und habe das nie getan. Ich habe Angst, sie zu kürzen. Lass es mich wissen, weil ich bereit bin zu düngen.

EIN: Wenn Oleander alt und unansehnlich werden, haben Sie zwei Möglichkeiten, um ihr Aussehen zu verbessern. Das erste ist, dass Sie sie auf den Boden schneiden können, so dass Stummel etwa 3 bis 4 Zoll über dem Boden verbleiben, und sie saugen und wachsen von diesen Stummeln oder der Basis nach.

Diese Art des Beschneidens eliminiert die Blüten zu Beginn der Saison, beginnt jedoch wahrscheinlich um den Juli herum zu blühen, wenn das Wachstum älter ist. Sie können sie jetzt zurückschneiden. Sie wachsen sehr schnell nach, wenn es warm ist und sie viel Wasser haben.

Die zweite Option schneidet einige der ältesten und größten Stängel auf die gleiche Weise zurück, lässt jedoch die kleineren ungeschnitten oder zurückschneiden, wobei ein Teil des Laubes übrig bleibt. Wenn Sie den zweiten Weg beschneiden, bleibt kein offener Raum, und die verbleibenden kleineren Stängel blühen viel früher.

Wenn Sie sie im Frühling und Sommer mit einer Heckenschere beschneiden, die hier traditionell ist, werden die zukünftigen Blumen entfernt, und Sie sehen sich einer einzigen grünen Pflanze gegenüber, bis sie nachwächst und blüht.

Befruchten Sie sie und gießen Sie sie, nachdem sie beschnitten wurden. Dies ist wichtig, wenn Sie möchten, dass sie schnell nachwachsen.

F: Ich habe einen Pfirsichbaum, der seit einem Jahr im Boden ist. Ich sollte es mit ruhendem Ölspray besprühen, bevor ich ausblätterte. Ist Kupferfungizid zum Sprühen im Frühjahr in Ordnung? Ich möchte schlechte Pestizide wegen Vögeln, guten Käfern usw. vermeiden.

EIN: Es gibt Verwirrung über ruhende Sprays und ruhende Öle. Ruhende Sprays können verschiedene Arten von Sprays sein. Der Begriff ruhendes Spray ist ein Handelsname und sagt nichts über seinen Inhalt aus.

Wenn ich den Handelsnamen und den Hersteller habe, kann ich das Etikett finden und weiß genau, was es enthält. Es gibt keine feste Regel, wenn es um ruhende Sprays geht.

Ruhende Sprays sind normalerweise ein traditionelles Pestizid oder eine Kombination traditioneller Pestizide, die im Winter oder im Frühjahr gesprüht werden. Manchmal enthalten sie ein Fungizid, das Kupfer enthält, und manchmal enthalten sie auch ein Insektizid. Sie sind normalerweise nicht organisch.

Ruhende Öle sind dagegen sehr spezifisch. Sie variieren ein wenig zwischen den Herstellern, aber nicht so stark wie ruhende Sprays. Ruhende Öle werden in der biologischen Produktion verwendet.

Es gibt keinen Grund, ein im ruhenden Spray enthaltenes Kupfer-Fungizid zu sprühen, wenn keine zu lösenden Pflanzenprobleme vorliegen. Ruhende Öle sind jedoch sehr wichtig, um vorbeugende Maßnahmen zur Bekämpfung einiger der auf Obstbäumen häufig vorkommenden Insekten zu ergreifen.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen bestimmten Grund für die Anwendung ruhender Sprays haben, bevor Sie dies tun. Ich bezweifle, dass es bei einem 1-jährigen Pfirsichbaum einen guten Grund gibt, es sei denn, Sie haben Krankheiten wie die Coryneum-Seuche, auch Schlaglochpilz genannt. Wenn wir längere Zeit nasses Wetter oder Regen haben, sollten Sie es nach Beendigung des Regens anwenden. Aber sonst würde ich es nicht tun.

F: Ich habe einen sehr kleinen Garten und einen 20 Fuß mal 18 Zoll großen Pflanzer an der Rückwand unseres Grundstücks, der jetzt leer ist. Wir dachten daran, in diesem Raum Spalierobstbäume zu pflanzen. Meine Frau möchte eine Myers-Zitrone, und ich mag einen Pfirsich oder eine Nektarine, eine Birne oder sogar einen Apfel.

EIN: Sie können ungefähr drei Obstbäume auf ein 20-Fuß-Gitter setzen. Die Bäume müssen spaliert werden. Sie müssen außer dem Apfel kein Zwerg sein.

Die am einfachsten zu spalisierenden Bäume sind solche, die auf Sporen Früchte tragen - die meisten Äpfel, Birnen, Aprikosen, Pflaumen und Pflaumen. Zitrusfrüchte funktionieren, wenn sich der Standort im Winter in einem warmen Mikroklima befindet und vor dem Wind geschützt ist.

Nektarine kann schwierig sein, da häufig viel gesprüht werden muss, um westliche Blütenthrips und die Narbenbildung dieses Insekts bei Nektarinenfrüchten zu verhindern.

Pfirsich ist in Spalier schwieriger zu beschneiden, da er keine Früchte in Sporen produziert. Kaufen Sie diese Bäume in einem örtlichen Kindergarten oder Gartencenter, aber beziehen Sie sich auf meine Liste für die besten Sorten. Sie finden es in meinem Blog oder senden mir eine E-Mail, und ich werde Ihnen eine Kopie senden.

Kaufen Sie einen kleinen Baum, wenn Sie Gitter machen wollen. Die Drähte zum Gitter sollten nicht an der Wand anliegen, sondern mindestens einige Zentimeter von ihr entfernt sein, damit Sie dahinter beschneiden können.

Gitterdrähte beginnen in einer Höhe von etwa 18 Zoll über dem Boden und sind horizontal 18 Zoll voneinander entfernt. Alles, was zur Wand wächst, wird abgeschnitten.

Schneiden Sie im ersten Jahr die Oberseite des Baumes etwa 2 Zoll über dem unteren Draht. Das dem Schnitt am nächsten liegende Wachstum wird auf den nächsten Draht darüber gerichtet und gebunden. Zwei Seitenzweige sind fest mit dem unteren Draht verbunden.

Wiederholen Sie diesen Vorgang im nächsten Jahr am zweiten Draht, dann am dritten Draht und schließlich am letzten Draht. Sobald der Baum das gesamte Gitter einnimmt, werden alle langen Äste, die über dem oberen Draht wachsen, entfernt. Äste, die von der Wand wegwachsen, werden auf 3 oder 4 Zoll zurückgeschnitten.

F: Ich habe ein 1-Morgen-Grundstück in Ost-Las Vegas mit großen Kiefern. Einer der Bäume hat vor kurzem angefangen, viel, viel Saft zu tropfen. Bei der Inspektion fanden wir einige horizontale Linien von Löchern in der Rinde. Ich habe online gesucht und es deutet eher auf einen Vogel als auf einen Bohrer hin, wenn die Löcher in Linien sind. Gibt es Spechte in Las Vegas?

EIN: Ja, wir haben hier den gelbbauchigen Saftlecker, der zur Familie der Spechte gehört. Sie verursachen die Art von Schaden, die Sie sehen, und bohren Löcher in horizontale Linien, die Saft tropfen lassen können. Es sieht ein bisschen so aus, als hätte jemand einen Bohrer genommen und Löcher in den Baum nahe beieinander und in einer geraden Linie gebohrt.

Sie können nicht viel tun, außer diese Vögel aus dem Stamm auszuschließen, was schwierig ist. Die gute Nachricht ist, dass diese Bäume viele Jahre mit dieser Art von Schäden durch diesen Vogel leben können, wenn der Baum gesund ist und wächst.

Große Kiefern verbrauchen viel Wasser. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Kiefern in den Frühlings- und Sommermonaten genügend Wasser erhalten, damit sie genug wachsen, um sich von dieser Art von Schaden zu erholen.

Wenn beschädigte Bäume nicht genug wachsen, um sich von diesem Schaden zu erholen, ist dies mit der Zeit ein Problem für den Baum.

F: Ich habe einen Zitronenbaum, dessen Blätter von etwas aufgefressen werden. Ich habe wöchentlich mit Wasser und Seife gesprüht, aber ich habe keine Verbesserung festgestellt. Irgendwelche Ideen?

EIN: Ich habe mir das Bild angesehen, das Sie von den Blättern geschickt haben. Schäden durch Lebewesen sind häufig optisch charakteristisch für den Feeder. In Ihrem Fall werden die Blätter von den Spitzen gekaut und ganze Teile des Blattes sind verschwunden.

Im Allgemeinen sehen wir Schäden an Wurzelkäfern an Zitrusfrüchten, aber dies sieht nicht nach Schäden an Wurzelkäfern aus. Wurzelkäferschaden hinterlässt charakteristischerweise eine "Kerbe" am Rand des Blattes, die ich hier nicht sehe.

Kaninchen können Zitrusfrüchte schädigen, fressen aber normalerweise die kleinen Zweige oder Zweige und ganze Blätter. Dieser Schaden erstreckt sich normalerweise nur so hoch, wie sie erreichen können. Für Baumwollschwänze ist es ungefähr ein Fuß. Für Jackrabbits kann es 2 1/2 Fuß oder mehr sein.

Kaninchen beschädigen auch die Stämme, wenn die Bäume ziemlich jung sind. Es sieht nicht nach Kaninchenschäden aus, aber ich würde sie nicht ausschließen, besonders im Winter. Sehen Sie sich an, wo sich der Schaden am Baum befindet, und prüfen Sie, ob er sich nur bis zu einer bestimmten Höhe erstreckt, die möglicherweise auf Kaninchen hinweist.

Der Schaden an Ihrem Baum ähnelt dem Schaden von Heuschrecken, aber ich würde zu dieser Jahreszeit keinen Schaden von Heuschrecken erwarten, da diese jetzt nicht aktiv sind. Vielleicht ist dieser Schaden vor einiger Zeit passiert, und Sie sehen ihn gerade?

Seifen- und Wassersprays hinterlassen keine giftigen Rückstände, die Schädlinge wie Heuschrecken abtöten. Seifen- und Wassersprays töten nur Insekten ab, die Sie direkt sprühen.

Traditionelle Pestizide wie das Sevin-Insektizid hinterlassen giftige Rückstände. Sprühen Sie mit Sevin, wenn der Zitronenbaum nicht blüht.


Wie man überwachsene Büsche beschneidet

Haben Sie überwachsene Sträucher, die das Haus berühren, den Gehweg stören oder einfach zu groß sind? Bevor Sie den Strauch entfernen, versuchen Sie, ihn zu verjüngen.

Es gibt zwei Arten der Verjüngung. Durch umfangreiches Beschneiden der Verjüngung wird der Strauch auf eine Höhe von 4 bis 12 Zoll geschnitten. Der Strauch wächst sofort neue, gesunde und kräftige Triebe.

Wenn Ihnen dieser drastische Ansatz nicht gefällt, gibt es eine zweite Art der Verjüngungsbeschneidung, die als allmähliche Verjüngungsbeschneidung bezeichnet wird. Über einen Zeitraum von drei Jahren entfernen Sie nach und nach jedes Jahr 1/3 der ältesten Stängel, bis Sie einen vollständig verjüngten Strauch haben. Diese Methode dauert länger, hinterlässt jedoch einen Strauch, der während der gesamten Verjüngungsphase attraktiver bleibt. Wenn Sie beide Verjüngungs-Schnittmethoden anwenden, erhalten Sie das gleiche Ergebnis für eine neue, kräftige und gesunde Pflanze, die leicht in ihrer natürlichen Form gepflegt werden kann. Die meisten Sträucher, die gut auf einen umfassenden Schnitt zur Verjüngung reagieren, reagieren auch gut auf einen allmählichen Schnitt zur Verjüngung.

Beim Beschneiden der Verjüngung sind einige Dinge zu beachten:

  • Nicht alle Sträucher reagieren gut auf diese Art des Beschneidens. Vermeiden Sie die Verjüngung von Wacholder, Buchsbaum und Sträuchern, die nur einen Hauptstamm haben.
  • Frühlingsblühende Sträucher blühen nicht in dem Jahr, in dem der Verjüngungsschnitt durchgeführt wird.
  • Das Timing ist sehr wichtig. Der Verjüngungsschnitt kann mit einigen Sträuchern direkt nach der Blüte durchgeführt werden. Die beste Zeit ist jedoch der Spätwinter, kurz bevor die Pflanze zu knospen beginnt.
  • Zusätzlich sollten beschnittene Sträucher aufgrund von Stress und Schock bewässert und gedüngt werden.

Verjüngungsschnitt und Erneuerungsschnitt sind zwei Techniken, die die Größe und das Volumen vieler Sträucher reduzieren können, ohne sie übermäßig zu schädigen. Was in einer bestimmten Situation angemessener ist, hängt von der Pflanzenart, der Funktion des Strauchs in der Landschaft und den Wünschen des Eigentümers ab.

Sträucher sind ein wichtiger Bestandteil der Landschaftsgestaltung. Sie werden verwendet, um Privatsphäre zu schaffen, Grenzen zu setzen und interessante Blätter und Blumen bereitzustellen. Wir finden zu oft, dass Sträucher gepflanzt werden und dann mit wenig oder gar keinem Management wachsen können, außer mit einer regelmäßigen Scherung. Schließlich wachsen viele Sträucher zu groß für ihren ursprünglichen Standort. Jetzt, da der Winter vorbei ist, sehen wir sie überall, wo wir hinschauen ... große, widerspenstige, überwachsene Sträucher.

Das Beschneiden der Verjüngung ist die schwerwiegendere der beiden Techniken, und nicht alle Arten können es tolerieren. Pflanzen, die sich in einem schlechten Gesundheitszustand befinden, überleben diesen schweren Schnitt möglicherweise nicht. Beim Verjüngungsschnitt werden alle alten Äste in Bodennähe oder in Bodennähe abgeschnitten. Gesunde Sträucher reagieren, indem sie mehrere neue Triebe senden. Diese neuen Triebe müssen verdünnt werden, um die Konkurrenz zu verringern und die natürliche Form des Strauchs zu erhalten. Ein Vorteil des Verjüngungsschnittes ist seine Unmittelbarkeit, wenn die Arbeit erledigt ist und der hässliche, überwachsene Strauch buchstäblich verschwunden ist. Dies ist natürlich auch ein Nachteil, da ein unschöner Baumstumpf zurückbleibt, zumindest bis neues Wachstum eintritt.

Das Erneuerungsschneiden ist der schrittweise Ansatz zum Beschneiden eines überwachsenen Strauchs, der jedoch viele Jahre dauert. Beim Erneuerungsschnitt wird ein Drittel des Strauchs im Laufe von drei Jahren zurückgeschnitten, indem dünner werdende Schnitte bis zur Krone oder zum Hauptstamm verwendet werden. Dieser Ansatz behält die Gesamtform des Strauchs bei und verringert gleichzeitig sein Volumen und seine Höhe im Laufe der Zeit. Wenn Licht in den Baldachin eindringen kann, können viele neue Triebe ausgelöst werden. Wie beim Beschneiden der Verjüngung müssen diese neuen Triebe verdünnt werden. Obwohl der Erneuerungsschnitt länger dauert, ist die visuelle Wirkung auf die Landschaft viel geringer als beim Verjüngungsschnitt.

Das Problem der überwucherten Sträucher zu vermeiden, ist einfach. Erzwingen Sie nicht, dass eine Pflanze, die 6 Zoll groß wird, 3 Zoll groß wird. Erforschen Sie, wie hoch und breit der Strauch in einem für diese Pflanzengröße geeigneten Gebiet wachsen und pflanzen wird. Behalten Sie die Größe der Sträucher bei, indem Sie sie nach Bedarf ausdünnen und schneiden, um das Wachstum, die Größe und die Gesundheit der Sträucher zu steuern.


Sträucher renovieren

Wenn Sie ältere Sträucher gesehen haben, die wie riesige Brokkoli-Stängel aussehen, dann haben Sie Sträucher gesehen, die zur Renovierung bereit sind. Sträucher, die im Laufe der Jahre nicht richtig beschnitten wurden, können groß und langbeinig, buschig und übergroß oder einfach nur hässlich werden.

Aber sie zu renovieren ist einfach. Schneiden Sie sie im zeitigen Frühjahr bis auf wenige Zentimeter vor den Boden. In den nächsten Jahren wachsen die Pflanzen in ihrer natürlichen Form in der Regel mit gesundem, kräftigem Wachstum nach.

Renovierung ist eine ziemlich aggressive Praxis und funktioniert nicht mit allen Sträuchern, insbesondere bestimmten immergrünen Pflanzen. Eine Alternative besteht darin, Ihre Sträucher zu verjüngen, indem Sie drei Jahre lang jedes Jahr ein Drittel der Pflanze entfernen.


Ja, Sie können es jetzt schneiden, ohne die Blumen des nächsten Jahres zu beschädigen. Oleander ist ein beliebter, vielblütiger, immer blühender Busch, der in milden Wintergebieten des Landes weit verbreitet ist. Es verträgt Temperaturen bis in die unteren Teenager-Jahre, gefriert jedoch zu Boden. Wenn es jedoch gemulcht wird, kann es im nächsten Frühjahr wieder hochkommen und weiter blühen. Kleinere Sorten eignen sich gut für Töpfe, müssen jedoch in kalten Wintergebieten in Innenräumen gebracht werden.

Da Oleanderblüten wie Rosen und Althea (manchmal auch Rose von Sharon genannt) neu wachsen, besteht keine Gefahr, im nächsten Frühjahr oder Sommer Blüten zu verlieren. Selbst wenn Sie sich entscheiden, den Strauch in Bodennähe zu fällen und ihn wirklich gut zu mulchen, reicht dies aus. Tatsächlich ist es manchmal eine gute Idee, es alle paar Jahre zu beschneiden, um es in Grenzen zu halten, insbesondere in kälteren Gebieten, in denen die Pflanze nach Frost sehr zerlumpt aussehen kann. Wenn Sie jedoch bis später im Winter, näher am Frühling, warten können, ist die Pflanze für einen kürzeren Zeitraum kahl und hat eine geringere Wahrscheinlichkeit, dass die geschnittenen Stängel Kälteschäden erleiden.


Schau das Video: Wie schneidet man einen großen Oleander? - Tutorial